Wenn dein Körper Stopp sagt

Man arbeitet, hat Termine, trainiert und hält alle Versprechen. Und dann plötzlich geht nichts mehr…

Oft leben wir nicht in der Verbindung von Kopf und Körper. Wir nehmen uns viel vor, planen alles durch und haben in unserem Alltag viele Verpflichtungen. Im Vertrag hat man eine 40 Stunden-Woche aber man arbeitet 45 Stunden. Zu Hause sollte man erreichbar sein via Whats-App, Email, Telefon, Social Media und die Figur muss immer in Schuss sein.

Ich habe meinem Stress ein Ende gesetzt und meinen Job gekündigt (genaueres hatte ich in meinem Youtube Real Talk besprochen). Ich bin voller Elan in meine Ferien gestartet und habe jeden Tag alles erledigen, für das ich vorher keine Zeit hatte. Ich bin früh aufgestanden, habe meine Workouts erledigt, meine Videos aufgenommen, den Haushalt gemacht und einen Punkt nach dem andern auf meinen Listen abgehakt.

Dann durfte ich nach Wien fliegen und drei tolle Tage verbringen, ich habe alles aufgenommen einen VLOG gemacht und viele viele Fotos.

Doch dann kam alles anders. Ich wurde müde, lustlos und krank. IN MEINEN FERIEN! „Was soll die Schei**e?“ schrie es in mir auf. „Du hast frei und kannst die Zeit nicht nützen…!“

Doch dann kam die Erleichterung. Lesen, entspannen, gesund werden, nichts tun. Doch was sagt Instagram und Facebook dazu? Sollte ich Fotos posten? Etwas schreiben? Was ist wenn meine Follower mich verlassen? All diese Gedanken hielten mich weiter in innerem Stress. Der Job war weg aber der Stress noch da.

Bis ich losliess.

Ich habe beschlossen, nicht mehr „der Welt“ zu gefallen, auf meinen Körper zu hören und nicht’s mehr zu tun nur weil man es von mit erwartet oder sehen will.

Wenn dein Körper dir Zeichen gibt, solltest du genug früh reagieren und dir eine Auszeit gönnen. Lege dich an die Sonne mit einem Buch oder eine Wiese und geniesse einfach den Duft der Natur. Erlaube dir NICHTS zu tun und entfliehe dem Stress.

Du musst nicht immer perfekt sein, du musst nicht alles im Griff haben und alles erledigen. Vieles kannst du auch in einer Stunde noch tun oder morgen.

Nehme dir Zeit für DICH.

 

 

Hier geht’s zu meinem Real-Talk Video.

 

xoxo Solvejg

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.